Grafik zum Feedbackformular der www.Stoff-Schmie.de

Sprachen

  • Lies: Deutsch
  • Lies: English

Produktionsablauf & Drucktechnologie

Wir drucken und fertigen unsere Stoffe mit dem sog. digitalen Textildruck in Deutschland und sind spezialisiert auf reine Naturfasern sowie hochelastische Naturfaser-Gemische. D.h. es handelt sich um eine professionelle Textilveredelung und -produktion.

Vorteile
Digitaler TextildruckIm Vergleich zum herkömmlichen Textildruck ist der digitale Textildruck sehr viel energiesparender und schneller beim Druck von Mustern & Kleinserien, da langwierige Vorbereitungen für die Erstellung von Schablonen vollkommen wegfallen. Die digitale Technik des Inkjetdrucks eröffnet durch unbegrenzte Rapportgrößen und freie Mustergestaltung vielfältige Einsatzmöglichkeiten - von erstklassigen Kleidungsstücken wie Shirts, über Musterfertigungen bis zu anspruchsvollen DIY-Deko-Projekten.

Produktionsbedingte Gegebenheiten
Stoffkaulen extra vorbehandelt und ausdisponiert für den Kleinstmengendruck.Der Prozess der Textilveredlung selbst ist aber dennoch komplex. So bedarf es der

(1) Umwandlung der Druckdaten in LAB-Farben und dem Erstellen eines Druckjobs,

(2) der Disposition tausender Druckdaten auf bis zu 30 Stoffqualitäten

 (3) der Vorbehandlung der Stoffe, um die Druckfarben gleichmäßig aufzunehmen, einem

Perfekter Materialtransport beim Stoffdruck in Kleinstmengen.
(4) optimalem Auftragen der Farben, dem eigentlichen Druck bei
(4a) perfektem Materialtransport (mit minimalsten Verzug der hochelastischen Stoffe)
(4b) auf farblich kalibrierten Druckern und integriertem Farbmanagement, um Folgedrucke/Nachdrucke auf den meisten Stoffen immer wieder identisch zu fertigen,

Professionelles Dämpfen fixiert die Farben und macht den Druck langlebig und erstklassig.(5) dem schonenden Dämpfen der Stoffe, um die Farben bestmöglich zu fixieren,

(6) anschließenden Waschgängen, bei denen der Stoff sich zusammenzieht, um dann wieder

(7) auf einem Spannrahmen getrocknet zu werden. Das Zusammenziehen beim Waschen und anschließende Spannen ergibt die Toleranzen in Länge und Breite, die von Stoff zu Stoff und Charge zu Charge variieren.

Detaillierte Warenschau zur qualitativen Überprüfung des Druckergebnisses
(8) folgt die detaillierte Warenschau zur qualitativen Überprüfung des Druckergebnisses

(9) bleibt der Zuschnitt hunderter Kleinstmengen und die

(10) Zuordnung zu den Druckaufträgen + Verpackung und Versand.

Ein langer Prozess, an dem natürlich Fehler unvermeidbar sind. Dies führt dazu, dass mit dem kompletten Prozess von vorn begonnen werden muss. Von daher beachte man unsere Lieferzeiten.

Anforderungen und Grenzen
Diese lange, in jedem Step standardisierte Textilveredelung stellt die nahezu 100%ig identische Fertigung Eurer Designs im Kleinstmengendruck sicher. Das Ergebnis hängt hauptsächlich von der Druckdatei ab, was ein gewisses Experimentieren bei den Druckdaten erfordert und mit Hilfe der Testdrucke möglich ist. Hier ein paar weitere Tipps und Tricks.

Diese Experimente beziehen sich in der Hauptsache auf den Farbausfall vom bedrucktem Stoff, aber können mögliche Abweichungen bei den Stoffqualitäten nicht einschließen. D.h. an den Einheitsbedingungen der deutschen Textilindustrie orientierend, sind folgende, mögliche Abweichungen produktionsbedingt bei den Stoffen mindestens einzuplanen:

o Abweichung der Länge +/- 3%
o Abweichung vom Gewicht +/- 5%
o Abweichung der Breite +/- 2,5%
o Toleranz beim Schrägverzug +/- 3% auf der Gewebebreite
o nach dem Waschen eines Stoffes kann dieser bis zu 5-6% einlaufen (bei 30 Grad Haushaltwäsche und Leinentrocknung)
o Abweichung bei der Faserzusammensetzung +/- 10 %
o Abweichung der Farbe (Weißgrad)

Dies kann in der Folge im ungünstigsten Falle zu entsprechenden Abweichungen beim Gebrauch des Stoffes führen. Diese als geringer Mangel in Erscheinung tretenden, produktionsbedingten Fehlertoleranzen können keinen Beanstandungsgrund darstellen. 

Tinten
Wir drucken mit speziell für Naturfasern entwickelten wasserbasierten Tinten (ausgenommen hiervon sind die Polyesterwaren). Die vor 10 Jahren entwickelte Rezeptur für unsere lösungsmittelfreien Tinten wurde im Laufe der Jahre extrem perfektioniert. Die umweltfreundlichen Reaktivfarbstoffe enthalten keinerlei verbotene Carrier, Pestizide etc. und erfüllen lt. Hersteller sämtliche deutschen Normen und Gesetze.

Sämtliche gedruckten Erzeugnisse orientieren sich streng an den aktuellen Anforderungen der Bedarfsgegenständeverordnung (BedGgstV) für Textilien. Das bedeutet z. B. auch, dass die Echtheiten gegeben sind.

Darüberhinaus erfüllen wir permanent die strengen deutschen Auflagen bzgl. Emissionsschutz und optimieren sämtlichen Ressourceneinsatz, wie z.B. den Wasserverbrauch durch eine Wasseraufbereitung/Recyclinganlage im eigenen Hause.

Die gesamte Herstellungskette von Vorbehandlung, Druck, Veredlung und Konfektion der hochwertigen Stoffe erfolgt in Deutschland und ist damit - MADE IN GERMANY. Wir denken, dass unsere Dienstleistung hier in Deutschland unter geordneten und kontrollierten Bedingungen mehr Wert ist, als manch Bio-Zertifikat am anderen Ende der Welt.

Hinweise unserer Stoff-Macher

Schreibe Deine Meinung

Der Inhalt dieses Feldes bleibt natürlich vertraulich und wird nicht öffentlich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage ist leider notwendig um zu verhindern das uns Spambots das Leben unerträglich machen. Danke!